technik

Technik

Glasfaser Funk Internet wird von einem der größten Glasfaser Internetknoten in Frankfurt am Main über Richtfunk bis zu Ihnen transportiert.
Für den Zugang zu Ihnen werden kleine 5Ghz WLAN Antennen verwendet, die die Verbindung zum den nächsten Verteiler bereitstellen.

Entscheidend für die Funktion der Internetverbindung ist eine Sichtverbindung zwischnen Antenne und Verteiler.
Hier dürfen keine Berge, Gebäude oder Bäume im Weg sein, da sonst eine störungsfreie Internetverbindung nicht gegeben ist.

Unsere Außenantennen für Kunden oder Verteiler, sind daher auch immer auf Dächern oder entsprechend hohen
Bauwerken angebracht um die Sichtverbindung zu möglichst vielen Hausdächern zu ermöglichen.
Wir bieten unseren Kunden oder die die es weden möchten, immer eine kostenlose Prüfung der Sichtverbindung an.

Es sind noch nicht in allen Ortschaften sogenannte Ortsverteiler installiert, an die Kunden direkt angebunden werden können.
In diesem Fall prüfen wir selbstverständlich auch die Installation eines Ortsverteilers bei Ihnen.

Konfiguration der Router und Internettelefonie

Messung der Internet Geschwindigkeit (Speedtest Anleitung) PDF

Kundenantenne Outdoor Die hier abgebildete Kundenantenne hat eine Kantenlänge von nur 13cm.
Diese Antennen können für alle von uns angebotenen Internetpakete verwendet werden.
Die Antenne kann bis zu einer Reichweite von 700m verwendet werden.
Sie ist fernwartungfähig und verwaltet den von uns erhaltenen Namen und Passwort für die Freischaltung (über PPPoE). Der Lieferumfang beinhaltet ein Netzteil, LAN-Kabel (bis 30m) und eine Schlauchschelle für die Befestigung.
Die erforderliche Verlegung des LAN-Kabels kann auch vom Kunden selbst vorgenommen werden, um Kosten zu sparen. An dieser Antenne kann per LAN-Kabel ein PC, Laptop, oder auch ein WLAN Router (DHCP Client) angeschlossen werden. Falls auch über den Anschluss telefoniert werden soll, ist ein spezieller Router erforderlich wie die Fritzbox Modelle 7170,7270,7370,7360SL,7390,7490,7590.
Ortsverteiler Ein Ortsverteiler versorgt im Normalfall die links stehende Kundenantenne. Nicht immer ist aber ein Ort oder Gemeinde bereits mit einem Ortsverteiler versorgt, dann wird dieser für die erste Ausbaustufe benötigt; anstelle einer Kundenantenne. Die Kosten für die Antennen und deren Montage bei einem Ortsverteiler werden zu 100% von uns getragen. Wir benötigen nur einen geeigneten normalen Antennenmast dafür. Vor der Montage wird auch hier geprüft, ob der Empfang zu einem weiteren Verteiler gegeben ist. Ein Ortsverteiler stellt natürlich auch einen oder mehrere Ausgänge für Kundenanschlüsse über LAN bereit, so daß hier die Verbindung zum Funk DSL Netz über günstige Router mit einem WAN Anschluss (diese haben wir im Programm) hergestellt werden kann; ohne die links stehen Kundenantenne. Das spart Kosten, und zahlt sich auch durch eine monatliche Vergütung für den Betreiber aus.
Netzknoten Ein Netzknoten versorgt in der Regel mehrere Orte, kann aber auch je nach Ausbau Kundenantennen versorgen.
Die Richtung und Größe der Antennen hängt von den zu versorgenden Gemeinden oder Ortschaften ab und deren Entfernung. Für Netzknoten kommen daher auch nur Standorte in Frage die entsprechende Lage aufweisen um, verschiedene Orte erreichen zu können. Die Montageorte für Netzknoten sind daher vielseitig.
Es kann ein Hausdach, ein Schornstein, ein bestehender Mast, eine Scheune oder ein
landwirtschaftlicher Betrieb sein.
Die Vergütung von diesen Standorten ist daher auch höher als bei den Ortsverteilern.
Backbone Unser Backbone verbindet unser Funk DSL mit dem Glasfasernetz, wodurch die hohen Bandbreiten zur Verfügung gestellt werden können.

Wir sind RIPE Mitglied und halten genügend IPV4 Addressen für unsere Kunden bereit.
Netzplanung Unsere Funk-DSL Netzplanung machen wir am Computer mit Hilfe von Google Karten und Overlay's die hier wie bunte Wolken
über der Gogle Karte aussehen.

Für Punk zu Punkt Verbindungen sowie auch Standortvernetzungen für Firmen verwenden wir Kartenmaterial von den Vermessungsämtern.
Kundenantenne
landingpage Unsere eingesetzten Hotspot Lösungen basieren auf MikrotiK Hardware.
Die Nutzer verbinden sich mit einem offenen WLAN Zugang und werden dann beim Aufruf einer Internetseite über den Browser auf eine Landingpage umgeleitet, die frei gestaltet werden kann.
Auf der Landingpage erfahren die Nutzer die Konditionen wie Bandbreite oder Zeitlimit und können sich dann mit dem Internet verbinden.

Das Bild links zeigt eine Landingpage die einen freien Zugang und auch einen für bereits registrierte Kunden bietet.
© 2020 techni Internet
IP: 3.235.22.210
Facebook
⇒ Störungen ⇒ Kontakt ⇒ impressum ⇒ AGB ⇒ Bildrechte ⇒ Datenschutzerklärung